Auf Wiedersehen in Bali

Bali/Lombok

Nach unseren knapp 2 Wochen in Lombok sind wir verabredet mit ein paar Freunden aus Deutschland. Für 10 Tage haben wir gemeinsam mit Tobi, Thomas und Steve eine schicke Villa in Sanur angemietet. Wir wohnen am östlichen Rand der balinesischen Hauptstadt Denpasar, nur einen Steinwurf vom Meer entfernt. Wir kommen als Erste an und kaufen schonmal ein. Als später die Jungs kommen ist das schon ein wenig surreal. Nach so langer Zeit mal wieder vertraute Gesichter, vertraute Stimmen, das ist schon ein cooles Wiedersehen.

Die Villa haut uns um: 3 super schöne Schlafzimmer mit jeweils eigenem Badezimmer, ein großes Wohnzimmer mit angrenzender Küche (und ein paar Mitbewohnern), ein großer Sitzbereich zwischen den 2 Gebäuden des Anwesens und das absolute Highlight: der Pool, der in der Mitte von all dem liegt. Für uns ist es ein krasser Luxus, den wir auf der Reise selten hatten, aber weil wir uns zu fünft reinteilen, ist die Villa absolut bezahlbar.

Die Woche ist seeeehr entspannt, wir hängen viel im Pool herum und kaufen uns 2 Seile, um die frisch in Lombok gekaufte Hängematte einzuweihen! Mal kochen wir selbst, mal bestellen wir beim Warung auf der Hauptstraße. Das hatten wir so auch noch nicht, einen Warung mit Lieferservice…

Die Wartezeit ist vorbei und Uschi darf ihre neue Brille abholen, sie sitzt perfekt und Uschi kann wieder klar sehen. Gegenüber von dem Shopping Center, in dem wir die Brille gekauft haben, liegt der Kuta Beach mit unzähligen Surfschulen und Eisverkäufern. An einem Tag machen wir alle genau dort hin einen Ausflug, um es mal wieder mit dem Surfen zu probieren. Leider sind die Wellen nach ein paar Versuchen für uns zu groß und sie machen uns ziemlich platt.

Nachdem uns die Wellen ein paar mal ordentlich durchgespült haben, sind wir völlig fertig und holen uns einen kleinen Snack bevor wir zu Hillsong Bali fahren! Hillsong hat auf Bali bisher eine Gemeinde, die platzt aus allen Nähten. Wir besuchen den vierten Gottesdienst des Tages und es ist gerammelt voll. Witzigerweise predigt genau an diesem Sonntag Leo Bigger vom ICF Zürich, den wir natürlich aus dem ICF Leipzig schon kennen.

Einen zweiten Ausflug machen wir zum Virgin Beach, der am östlichen Ende der Insel liegt. Ein lustiger Taxifahrer schmeißt uns dort raus und wir packen uns mit einem kalten Getränk auf die Liegen. An genau diesem Ort waren wir in unseren Flitterwochen 2017 schon einmal, aber anders als damals sind hier brutal hohe Wellen! Wir schmeißen uns rein und lassen uns ordentlich durchschütteln. So viel Sand hatten wir noch nie in den Ohren…

Nach 10 sehr entspannten Tagen fliegt Uschi über Deutschland nach Tschechien, dort heiratet ihre beste Freundin. Einen Tag später fliegt auch Reimar ab in Richtung Cairns, Australien. Dort holt er dann unser Zuhause auf 4 Rädern ab und wartet auf Uschi…

See you in Australia, Herr & Frau Weltenbummler 👋🏻

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s